normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Wir über uns

Barbara Dau

Barbara Dau

Mein Name ist Barbara , alias suederhof1, Baujahr 1961.Mein Mann und ich bewirtschaften einen typischen Grünlandbetrieb in Nordfriesland. Zur Familie gehören noch 4 Kinder (1992,1996,1998,2000) sowie meine Schwiegermutter.Im Haus befindet sich noch eine Ferienwohnung.

 

Wenn ich mich in Betrieb und Haushalt frei machen kann, gehe ich gerne zu den Landfrauen, lese viel und gerne und handarbeite. Der BT ist für mich wie eine grosse Zusatzfamilie geworden. Hier kann ich mich austauschen und weiss, das man mich versteht, kann mir jeder Zeit Ideen sowie Ratschläge holen.

 


Freya Ostermaier

Ich heiße Freya, bin durch Heirat Bäuerin geworden und habe seit 1995 einen Sohn.Unseren Betrieb mit Milchvieh und Bullenmast (Fleckvieh) haben wir in Oberbayern im Landkreis Erding, ca. 35 km vom Münchner Flughafen entfernt, an dem ich noch stundenweise in meinem erlernten Beruf als Verkehrsfachwirtin arbeite.

 

Für mich ist der Bäuerinnentreff und der Austausch mit anderen Menschen, die der LW nahestehen lebensnotwendig, da ich in meinem Umfeld keine anderen Vergleichsmöglichkeiten habe.Mit dem BT habe ich etwas gefunden, was ich schon lange gesucht habe. Es macht unheimlich Spaß, im Moderatorenteam mitzuwirken und "unser" Forum in Gang zu halten.

Freya Ostermaier

 


Dunja Götz

Dunja Götz

Mein Name ist Dunja (Jahrgang 1974), hier im BT als "mamaimdienst" unterwegs. Sprichwörtlich, denn bei 5 Kindern (01, 03 , 07, 09, 11) bin ich immer Mama im Dienst. Mit meinem Mann und den Kindern lebe ich auf unserem Hof im schönen Donau-Ries. Gelernt habe ich Hotelfachfrau und machte vor einigen Jahren noch eine Ausbildung zur staatlich geprüften Hauswirtschafterin. Ich bin gerne Bäuerin, vielleicht auch deshalb weil ich selber aus der Landwirtschaft komme.
 
Der Bäuerinnentreff hat mein Leben ungemein bereichert. Den fachlichen Austausch unter Gleichgesinnten schätze ich sehr, ebenso die tollen Menschen, die ich ohne den BT nicht kennengelern hätte. Ich freue mich weiterhin auf tolle Beiträge im Forum.

 


   

 


Martina Brinkmann

Martina Brinkmann

Jahrgang 1969, verheiratet, 4 Kinder, wohnhaft in Südniedersachsen. Beruf: hausw. Betriebsleiterin im ländl. BereichBetrieb: Ackerbau und Viehzucht, landw. Lohnarbeiten und Fuhrunternehmen.

 

Durch den BT kann ich mich mit Frauen „unterhalten“, die unsere speziellen Probleme in der Landwirtschaft verstehen und nachvollziehen können, diese Kontaktmöglichkeit fehlt hier am Betrieb etwas; vielleicht auch weil ich nicht in der Außenwirtschaft mitarbeite, sondern „nur“ für den Bürobereich zuständig bin.

 

Ich habe durch den BT viel interessante Frauen und auch eine andere Sichtweise zur Landwirtschaft kennengelernt. Egal, um welches Problem es sich handelt, im BT findet sich (fast) immer eine Antwort.

 

Als Global-Moderatorin des BT sehe ich mich so ungefähr als „Mädchen für alles“, ich schaue im Forum nach dem Rechten und verfasse auch schon mal einen Text für die Homepage. Ein Leben ohne den BT könnte ich mir nicht mehr vorstellen!

 


Romy Schmidt

Name: Romy Schmidt

Geboren: 29.04.1957

Ausbildung: Servicefachfrau, Bäuerinnenfachschule, Bäuerliche Diplomprüfung, 4 Module der neuen Kunstschule Zürich, über Schriftstellerei und Journalismus

Wohnort: Bergün / Schweiz

Verheiratet: 12.09.1981

Kinder: 4 Jungs, 1 Mädchen

 

Aufgewachsen bin ich im Aargau, unter Kirschbäumen und Haselnussstauden als Wirtstochter. Meine Eltern führten das Restaurant „zum Engel“ in Obermumpf.

 

Nach einigen Turbulenzen und wilden Jahren landete ich in Bergün, wo ich meinen Mann. kennen lernte. Da ich mich mit dem Beruf Bäuerin noch nie befasst hatte, und der ganzen Sache nicht so richtig traute, besuchte ich vor der Hochzeit die Bäuerinnenfachschule in Schiers. So wurde ich eine waschechte Bäuerin mit allem was dazu gehörte – dachte ich jedenfalls am Anfang. Das Lehrgeld kam dann nach und nach.

 

Heute liebe ich meinen Beruf, ich könnte mir keinen anderen vorstellen. Hier kann ich meine ganze Kreativität, meine Ideen und mein Können umsetzen - wie immer ich will und wozu immer ich Lust habe. In Kürze werden auch wir eine HP haben: www.bio-berguen.ch . Vielleicht besuchen Sie uns einmal dort.

 

Mit meinem Mann habe ich das große Los gezogen. Wir harmonieren und ergänzen uns ausgezeichnet. Das größte in meinem Leben sind unsere fünf Kinder. Zwar verlassen sie jetzt schon nach und nach ihr Nest, aber sie sind richtig gut geraten. Schreiben ist mein liebstes Hobby. Ich bin in der Redaktion vom Landfrauenteil im „Bündner Bauer“, schreib ab und zu in unserer Regionalzeitung „Pöschtli“ und bin hier im Bäuerinnentreff als Pressesprecherin.

 

Hier im Bäuerinnentreff schreibe und lese ich seit 2005, es war mir eine große Ehre, als ich angefragt wurde als Moderatorin mitzuwirken. Stellvertretend für die Schweizerinnen die immer zahlreicher hier bei uns mitmachen. Ich fühle mich sehr wohl hier unter Bäuerinnen von nah und fern. Es ist immer wieder spannend, lehrreich und äußerst vergnüglich. ;-)

Romy Schmidt

 

Susanne Pinkert

Hallo, ich bin Susanne, Jahrgang 1972, seit 1995 verheiratet, 3 Kinder (96, 98,00) und wohne in Sachsen. Ich bin mit der Landwirtschaft groß geworden. 1991 hat meine Familie zusammen mit einem Ehepaar einen Landwirtschaftsbetrieb übernommen. Wir haben Milchvieh und betreiben Ackerbau. Ich habe Sozialversicherungsfachangestellte bei einer Krankenkasse gelernt und noch 2 Jahre Zusatzausbildung absolviert, war als Betriebsprüferin und Firmenkundenberaterin tätig.


Nach der Elternzeit kehrte ich zunächst in die KK zurück und arbeitet dort als Vertriebs- u. Marketingassistentin. Nebenbei machte ich meinen Abschluss als Bilanzbuchhalterin.Seit 2005 bin ich in unserem Landwirtschaftbetrieb für die Finanz- u. Lohnbuchhaltung und den meisten anderen Schreibkram zuständig.


Der Ausbau unserer Direktvermarktung ist meine neueste und derzeit zeitaufwendigste Aufgabe. Ist Not am Mann/Frau, springe ich in die Gummistiefel und gehen auch mal in den Stall.

 

Von meiner Reitleidenschaft ist die Tätigkeit als Kassenwart im Reitsportclub geblieben, da mir für mehr die Zeit fehlt. Mit Tai Chi halte ich mich körperlich und geistig fit. Seit 2006 schreibe ich im Forum und bin 2009 in den Verein eingetreten. Der Bäuerinnentreff bietet für mich die Möglichkeit mit Menschen in Kontakt zu kommen, die wissen welche Sorgen und Freuden die Landwirtschaft mit sich bringt.


Ich habe mich hier gleich wohl gefühlt und schon viele phantastische Menschen kennen gelernt.Damit noch viele Andere tolle Erlebnisse im und mit dem Bäuerinnentreff haben, unterstütze ich seit 2011 das Moderatorenteam.

Susanne Pinkert


 

Sandra Schöbel

Frank und ich auf der Expo Milano 2015

 

Sandra Schöbel

 

Ich bin Sandra, Jahrgang 1974, im Forum kennt man mich als cara. Im bt bin ich schon sehr lange, auch wenn ich ganz am Anfang dachte, Bäuerinnen-Forum, was ein Quatsch ;o)

War dann aber doch nicht so schlimm, und so habe ich mich im Februar 2002 hier angemeldet.

 

Ich bin eine von nicht sehr vielen, die eigentlich gar nichts mit der Landwirtschaft zu tun haben (Es werden aber immer mehr! ;o) )

 Kein Hof, noch nicht einmal Dorf um mich herum, denn wir wohnen in einer netten Wohnung am Stadtrand von Hannover.

Eigentlich steht dort aber auch, weil ich in der Tierseuchen-Diagnostik tätig bin und auch mein Mann sein Geld mit Landmaschinen verdient, so dass doch irgendwie ein Bezug vorhanden ist.

 

Was mache ich noch so, ausser viel zu viel Zeit im Internet zu verbringen? 

Ich lese gerne, wenn auch im Moment viel zu wenig, fotografiere, mag gerne mal meine Serien-DVDs anschmeissen, im Sommer kommt die Gartenarbeit und Auspannen im Schrebergarten (wie spießig!) dazu, genauso wie sinnlose Ausfahrten mit einem unserer alten Mercedesse.

 

Ausserdem reisen wir gerne, oftmals auch nur kurze Trips z.B. nach Prag oder London, oder auch mal etwas länger mit dem Auto ans Nordkapp.

 


 

 

 

 

 

Petra Kamp

 

Meine Name ist Petra Kamp, im Forum als Peka unterwegs, werde in diesem Jahr 54 Jahre und wohne im Stadtgebiet Geilenkirchen, nördlich von Aachen im westlichsten Kreis der BRD. 
Mein Mann und ich feiern in diesem Jahr unseren 30. Hochzeitstag, wir haben 2 Söhne im Alter von 27 und 23 Jahren. Ursprünglich war mein Mann Landmaschinenmechaniker, seit 25 Jahren aber führt er zusammen mit seinem Bruder ein Lohnunternehmen. Durch Land-Pachtungen und -Käufe wurden wir auch zu Landwirten - allerdings ohne eigene Hofstelle. Der Betrieb wird von der Hofstelle des Schwagers aus gemanagt.
Ich komme aus der Landwirtschaft ( wollte nie einen Bauern heiraten) und habe ländliche Hauswirtschaft gelernt. Anschließend noch die Prüfung zur Staatlichen Wirtschafterin abgelegt. Vor der Hochzeit habe ich in einem Professorenhaushalt gearbeitet. Danach bis zur Geburt des älteren in einem Geschäftshaushalt. Nach der Gründung des Lohnunternehmens habe ich Büro übernommen. Ungern, denn ich habe es nicht gelernt und diese Arbeit liegt mir nicht wirklich. 
Bereits vor 20 Jahren hatte ich begonnen bei Familienfesten zu kochen. Im Laufe der Jahre habe ich diese Tätigkeit auch angemeldet und arbeite seitdem offiziell auf Anfrage als Mietköchin. 
Vor 12 Jahren habe ich das Büro immer mehr an meinen Mann abgegeben und von April bis Oktober selber in einem Heuhotel vor Ort gearbeitet. In den Wintermonaten habe ich als Betriebshilfe  ausgeholfen. 
Als das Heuhotel vor 4 Jahren verpachtet wurde, kam ich in den Haushalt, der mir auf Grund der Trennung  gerade gekündigt hat. Bin also auf der Suche nach einer Arbeit, am liebsten wieder in einem Privathaushalt - das ist mein Ding. 
In meiner Freizeit bin ich Ortsvorsitzende der hiesigen Landfrauen, außerdem engagiere ich mich im Backhaus im Ort. Wenn noch Zeit bleibt lese ich gerne oder werkele in meinem kleinen Garten.