normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Das Küchle-Backen

dokumentiert und fotografiert von Elisabeth Stiegler

 

Zutaten:

  • 1 Teel Salz
  • 3 Pfund Mehl
  • 200 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 3 Eier ganz
  • 3 Eigelb
  • Schale von 1 Zitrone (oder 1 Citroback)
  • 1 Vanillezucker
  • 3 Eßl. Zitronenlikör (man kann auch anderen Alkohol nehmen, z.B Rum)
  • 120 g Hefe (3 Würfel)
  • 650 ml lauwarme Milch.

 

Alle Zutaten sollten angewärmt sein.

 

Von einem Hefeteig von 1 Pfund Mehl bekommt man 16 Küchle. In meine Küchenmaschine paßt der Hefeteig von 3 Pfund = 48 Küchle. Wenn ich backe, dann immer gleich mehr.

 


 

1. Arbeitsschritt:

Hier habe ich alles genau gewogen und hergerichtet, so daß ich nichts vergesse.

 

 

 

 

 

 


 

 2. Arbeitsschritt:

In die Rührschüssel kommt erst ein guter Teel. Salz, darauf die Hälfte vom Mehl, Zucker, Vanillezucker, Citroback, Hefe (einfach reinbröseln) Eier und Milch.Mit dem Knethaken verrühren, dann dazu der Zitronenlikör und die Butter (Hefe sollte nicht direkt mit Salz, Alkohol oder Fett in Berührung kommen, deshalb diese Reihenfolge).

 

Alles gut rühren lassen und dann nach und nach das ganze Mehl unterkneten. Man braucht meist noch etwas mehr Mehl, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Der Teig sollte nicht zu fest sein, aber auch nicht mehr kleben.

 

 


 

 3. Arbeitsschritt:

Der Teig wird dann in drei gleiche Teile geteilt, davon macht man "Laible", die möglichst ohne Falten sein sollen, legt sie auf ein Brett (auch angewärmt) mit einem Tuch bedeckt, wenig Mehl draufstäumen, dann die Laible drauflegen und zudecken. Ruhen lassen, bis sie etwa doppelt so groß geworden sind.

 

 

 


 

 4. Arbeitsschritt:

Wenn der Teig genug gegangen ist, die Laibe vorsichtig auswellen zu einem Viereck, ca 1/2 cm dick, dann den Rand mit dem Küchlerädchen abtrennen und den Teig zertrennen.. 3 Mal senkrecht und 3 mal waagrecht.

 

 

 

 


 

5. Arbeitsschritt:

 

siehe Bild

 

 

 

 

 


 

6. Arbeitsschritt:

Wieder auf das Brett mit Tuch legen und zugedeckt nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

 

 

 

 


 

7. Arbeitsschritt:

Dann werden die Küchel schwimmendend in Fett ausbacken. Wenn man sie ins Fett reinlegt, zuerst nicht umdrehen, erst unten backen lassen, dann umdrehen und oben fertigbacken lassen und dann auf einem Gitter abtropfen.Mein Backfett besteht aus 2/3 Butterschmalz und 1/3 Biskin, zum Backen nahme ich meinen Bräter, da passen immer 5-6 Küchle rein.

 


 

8. Arbeitsschritt:

Dann anzuckern und herzhaft reinbeißen :-)

Gutes Gelingen und guten Appetit!